Weblog Simpleblog kostenlos selbermachen!


CPs Bruchbach-Blog Startseite | Profil | Archiv
Ein Blog mit kritischen Texten zum digitalen und polierten Zeitgeist des 21. Jahrhunderts, zum persönlichen Leben im 20. Jahrhundert als Aspekt der privaten Individualität und Denkanregungen dazu, warum auch sogenannte "alte", analoge und imperfekte Dinge ihren Reiz haben. Warnung: das Blog kann blasphemischen Mangel an Respekt für die überlegene "Großartigkeit" der Moderne enthalten. RSS-Feed: http://www.simpleblog.org/rss.php?u=Bruchbach

Kosmogonie19.9.2016

Leider komme ich mit dem Schreiben an der Selene-Story nicht so ganz weiter.  Irgendwie habe ich jetzt wieder eine Phase erreicht, in der ich mit kaum etwas wirklich zufrieden bin. So habe ich am Wochenende 7 - 8 Seiten Storyfortschritt spontan einfach wieder gelöscht, weil mir der Stil und die Wirkung auf den Leser plötzlich nicht mehr gefallen haben.


Da waren zu viele statische Dialoge ohne wirkliche Bedeutung oder "sense of wonder" drin, bzw. eine allzu einseitige Dauerkabbelei darüber, warum sich Rick in seinem männlichen Stolz als Anführer herabgesetzt fühlt. Es machte beide Charaktere unsympathisch und gefiel mir dann gar nicht mehr, also weg damit. Das geht besser. Es war zumindest ein interessantes Plotelement über die "algebraischen Priester von Cron" drin, daß ich vielleicht nochmal aufgreifen werde. Da war eine Hauch von Zitat auf "Logopolis" mit dabei, falls das jemandem etwas sagt.


Ich werde jetzt mal anders an die Sache herangehen und nicht stur nach Reihenfolge schreiben, sondern mich zuerst den Ideen widmen, die mich inhaltlich besonders ansprechen. Es ist ja eine Art von Running Gag, daß Rick auf seine Fragen nach den tieferen Dingen immer veräppelt wird oder kryptische Antworten bekommt. Ich hatte ja schon die Smimpfs als unbekannte subatomare Partikel aus dem Hut gezaubert, und dazu wird er in jedem Fall noch die nutzlose Antwort bekommen, daß er doch für weitere Details dazu deren Anführer fragen soll. Wer das ist? Papa Smimpf natürlich. ;-).


Trotzdem sollte an einer Stelle eine etwas komplexere Kosmogonie kommen, und die sollte vielleicht in etwa so aussehen wie folgt:


http://www.bruchbach.de/kosmo.pdf


Dafür, daß ich mir den Kram gestern nachmittag aus den Fingern gesogen habe, IMO gar nicht mal so schlecht. Das sollte eventuell ein eigenes kurzes Kapitel bekommen, "Die Zahl in der Leere" oder "Die träumende Zahl" oder ähnlich.


Falls jemand Verbesserungsvorschläge hat oder logische Lücken in der Kosmogonie findet, immer her damit.

Schreibe einen Kommentar

Untitled Comment21.9.2016
Kurzer Nachtrag: ich habe den Abschnitt mit der Kosmogonie nochmal etwas überarbeitet, es waren einige Stellen drin, die allzu oberflächlich waren. Jetzt funktioniert er IMO deutlich besser. Das Problem mit den Anfangsbedingungen bekommt man aber nicht weg, daran haben sich schon andere versucht.

Falls es jemanden interessiert, bitte nochmal komplett neu lesen.
Geschrieben von Bruchbach

Untitled Comment21.9.2016
Hallo Chris,

ich finde es schade, dass du dein Potenzial für Selene vergeu.. benutzt, warum geht es mit Bruchbach nicht weiter? Hat Bruchbach Serenade nach der ganzen Zeit nicht wenigstens einen Abschied verdient. Ich hatte mehr Verständnis für die kreative Pause als du deine Ideen nicht andersweitig verwendet hattest. Das Argument, dass du keine Ideen mehr hast, ist mittlerweile etwas schwach bei dem ganzen neuen Output. Stehe doch einfach dazu, dass Bruchbach Serenade "eingestellt" wurde. Es wäre zwar nicht schön, aber wenigstens ehrlich. Und man könnte mental damit abschließen und müsste nicht vergeblich hoffen, dass es irgendwann weitergeht. In dem Sinne hat dein Vorgehen leider etwas von deiner viel gescholten 21 - Jahrhundert - Mentalität. Dinge werden abgesetzt ohne einen Kommentar, werden still durch Neues ersetzt und das Alte soll in Vergessenheit geraten. Klar, manchmal gehen einem die Ideen aus oder der Erfolg stellt sich nicht wie gehofft ein. Man verliert die Lust. Aber es ist enttäuschend, wenn dies einfach ohne großen Kommentar geschieht. Ich hätte mehr erwartet und bin enttäuscht.
Geschrieben von Anonymous

Untitled Comment22.9.2016
Wenn man an etwas Freude hat oder eine geistige Stimulierung daraus beziehen kann, würde ich es nicht als Vergeudung von Zeit oder Potential betrachten. Ich sehe die Arbeit an der aktuellen Story auch nicht als "Verrat" an den Ideen hinter Bruchbach, dafür sind sich die Konzepte zu ähnlich. Aber eben auch nicht ähnlich genug, daß man sagen könnte, das hätte man genauso gut für eine neue Bruchbach-Story verwenden können. Ob beide Geschichten im selben fiktionalen Universum stattfinden, bleibt dabei gerne dem Leser überlassen.

Die Aussage, daß etwas "ohne Kommentar" abgesetzt wurde und ignoriert wird, kann ich nicht ganz nachvollziehen, denn ich hatte vor einiger Zeit einen längeren Beitrag dazu geschrieben, und erklärt, wie die Situation ist. Und wenn mir etwas Gutes in Richtung Bruchbach einfällt, dann schreibe ich das auch, siehe neulich die Gagszene. Ich kann (und will) aber nicht auf Biegen und Brechen weitermachen, wenn ich nicht überzeugt davon bin. In dem Sinne ist die Serie im Moment natürlich abgesetzt, und ich widme mein Interesse an fiktionalen Charakteren und Welten und komplexeren Themen anderen (aber verwandten) Bereichen.

Falls das eine Enttäuschung für Leser ist, tut mir das leid.
Geschrieben von Bruchbach

Untitled Comment22.9.2016
Hey,

war vielleicht etwas "hart" formuliert. Da sprach gestern die Enttäuschung aus mir. Klar gibt es Ähnlichkeiten, aber die Simpsons und Futurama weisen zum Beispiel auch Ähnlichkeiten auf. Dennoch können sich, denke ich, die wenigsten Futurama - Fans damit trösten, dass die Simpsons zumindest weiterhin laufen. Und ja, du hast vor einiger Zeit dazu etwas geschrieben, aber wie lange ist das her? Eine gefühlte Ewigkeit. Es war okay, solange es nicht andere Beiträge in der Richtung gab. Die Beiträge zeigen nur einfach, dass das Potenzial weiterhin vorhanden ist - gerade auch wegen der Ähnlichkeiten. Und ich glaube auch, dass deine Ansprüche und Erwartungshaltung mittlerweile so stark gestiegen ist, dass es dich hemmt. Die Ideen sind ja augenscheinlich vorhanden.Versuche es doch mal tiefergehend. Ich habe letztens ein paar ältere Beiträge in der Newsgroup gelesen und fand es schade, dass von deinem damaligen Eifer nicht mehr viel übrig geblieben ist. Du hast regelrecht gekämpft, dass es zu einer Veröffentlichung als Comic kommt. Und es wirkt halt so, als wenn du aufgegeben hast. Kein Angriff wirklich. Es ist deine Sache. Aber Märkte ändern sich ständig. Vielleicht ist die Lage diesmal besser? Gerade vor dem Hintergrund des Crowd-Fundings. Ich glaube dir und verstehe es, dass es für dich auch enttäuschend ist, wenn das Feedback ausbleibt oder man auf der Auflage sitzen bleibt. Ich werde es akzpetieren. Zeit ändern sich und ich lese hier weiterhin gerne.
Geschrieben von Anonymous

Einträge 30 von 443
Letzte Seite | Nächste Seite



hosted by simpleblog.org